Der Verein Lebenshilfe Kreisvereinigung Groß-Gerau ist ein Zusammenschluss von Eltern und Angehörigen geistig behinderter Menschen, von Menschen mit geistiger Behinderung, Fachleuten, Förderern und Freunden.

Unsere Aufgabe ist die Errichtung, das Betreiben und die Förderung aller Maßnahmen und Einrichtungen, die eine wirksame Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung in allen Altersstufen und ihrer Familie bedeuten.

Wir betrachten es als unsere Aufgabe, auf örtlicher bzw. regionaler Ebene den Zusammenschluss der Eltern und Freunde von Menschen mit geistiger Behinderung anzuregen und sie zu beraten.

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Groß-Gerau bietet ihren Mitgliedern eine Reihe unterschiedlicher Leistungen - von fachlicher Beratung in allen behinderungsspezifischen Fragen, Informationen über neue Entwicklungen, Vortragsveranstaltungen, bis hin zur Geselligkeit, in Form von Festen und Ausflügen.


Der Familienentlastende Dienst (FeD) der Lebenshilfe

Der Familienentlastende Dienst (FeD) als ambulanter Fachdienst steht mit seinen Angeboten allen Familien und Alleinerziehenden mit Angehörigen oder Pflegekindern mit geistiger Behinderung offen. Der FED stellt ambulante Hilfen zur Entlastung der Familien-, Partner- oder Lebensgemeinschaften in Form von Betreuung bei Verhinderung der Betreuungsperson zur Verfügung.
Eine individuelle und bedürfnisorientierte Hilfe soll zur Entlastung in den Familien mit behinderten Angehörigen beitragen. Durch das Angebot ambulanter Hilfen soll den pflegenden Angehörigen, wie den Menschen mit Behinderung die Möglichkeit geboten werden, am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben teilzunehmen.