Behindertenhilfe Bergstraße gGmbH

Die Behindertenhilfe Bergstrasse gemeinnützige GmbH setzt sich seit vier Jahrzehnten erfolgreich für die Integration, das Recht auf Selbstbestimmung und die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Menschen mit Behinderung im Kreis Bergstraße ein. Ziel ist es, für die betreuten Menschen eine möglichst selbständige und individuelle Lebensgestaltung zu ermöglichen. Die Bereiche Arbeiten, Wohnen und Offene Hilfen werden individuell nach den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung gestaltet und das Leistungsspektrum kontinuierlich weiterentwickelt.

An den Standorten werden über 450 Menschen mit Behinderung unter Anleitung von qualifiziertem Fachpersonal betreut. Im gesamten Kreis Bergstraße finden über 170 Menschen mit Behinderung in verschiedensten Wohnformen ihr Zuhause. Die Offenen Hilfen ergänzen die Dienstleistungsangebote. Sie bieten Begleitung und Unterstützung für Menschen mit Behinderung und deren Eltern und Angehörigen im Alltag. Anspruch und Ziel ist es, Menschen mit Behinderung mitten im Leben und mitten in unserer Gesellschaft zu integrieren. Das Kunstprojekt wurde 1997 gegründet und bietet Raum zur kreativen Entfaltung und Selbstverwirklichung mittels unterschiedlichster Materialien. So entstehen ausdrucksstarke Gemälde. Collagen und Linoldrucke sowie Skulpturen und Seidenmalerei ergänzen das Repertoire.

Die Werke überzeugen durch ihre Feinfühligkeit und große Leuchtkraft und faszinieren durch ihre Rückbesinnung auf das Wesentliche, Originäre und Authentische. Anerkennung, Bewunderung und Selbstbestätigung erhalten die Künstler dabei regelmäßig. Nicht zuletzt anlässlich unserer alljährlichen Bilderausstellung sowie im Rahmen weiterer regionaler und überregionaler Veranstaltungen. Es werden auch Auftragsarbeiten gefertigt.

Das Entdecken und Erweitern eigener musikalischer Fähigkeiten ermöglichen Musikprojekte im Rahmen zweier hauseigener Bands. Wo es bei „Rudi & die Sunshine-Kracher” etwa mit Schlagern wie „Fiesta Mexicana“ oder den „Fischern von San Juan” recht stimmungsvoll zugeht, steht das „Hoffmann-Projekt” für avantgardistische Interpretation der musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten. Ob am Musikinstrument oder mit Gesangs- oder Showeinlagen – jeder findet hier seinen Platz. Die mit öffentlichen Auftritten verbundene, spürbare Anerkennung trägt zudem wesentlich zu einer Erweiterung und Festigung des Selbstwertgefühls eines jeden Einzelnen bei.